Wochenendritt

 
Unsere Wochenendritte sind ein super Einstieg ins Wanderreiten. Anreise ist Freitag ab 17 Uhr, und wenn man Glück hat ist die Sonne noch nicht untergegangen, dann kann man die grandiose Fernsicht bis nach Frankfurt genießen .Die behaglichen Zimmer und ein leckeres Abendessen lassen gleich ein „Urlaubsfeeling“ aufkommen.

Am Samstag reiten wir eine große Runde in Richtung Schotten mit der Talsperre. Der Wegverlauf ist in harmonischem Wechsel mit Wald- und Wiesenwegen. Die Isis meistern jedes Gelände flott und trittsicher. Zur Mittagszeit gibt es ein feines Picknick. Dann beeindrucken uns die großen Solitärbäume in der Nähe der Talsperre. Für einen der Mammutbaum braucht man 7 Menschen um ihn zu umfassen. Nun führt unser Weg flott bergauf und wir sind nach ca. 2,5 Std. wieder am B&B. Nachdem die Pferde versorgt sind, sitzen wir wieder gemütlich zusammen und schlemmen.

Am Sonntag wollen wir dem Verlauf des Schwarzbachs folgen. Da gibt es vielfältige Basaltformationen zu sehen, Zeugen der Vulkanausbrüche. Wir reiten den schäumenden Bach entlang vorbei an wundervollen Blumenwiesen, die hier einzigartig sind. Mittags rasten wir in einer schönen Gritthütte und werden wie immer von Sonja versorgt. Auf dem Heimweg genießen wir die Stille und Abgeschiedenheit des Vogelsbergs. Aber der Ritt wird mit flotten Tölt- und Galoppstrecken aufgelockert, und so vergeht die Zeit viel zu schnell, bis wir gegen 17 Uhr wieder am B&B angelangt sind.


Beispiele zu den Tagestouren finden Sie auch bei "7 Tage frei wie der Wind". Entdecken Sie Ihre Lieblingstour und erzählen Sie es weiter!